Brocken (1141,1 m)

Der höchste Brocken von Sachsen-Anhalt

Tour:
Der höchste Berg von Sachsen-Anhalt
Region / Gebiet:
Nationalpark Harz
Termin:
10.09.2005
Ausgangshöhe:
ca. 820 m
Erreichte Höhe:
1141,1 m
Höhenmeter:
ca. 320 m
GPS-Koordinaten:
Breite: 51° 47.944' N
Länge: 10° 36.933' O
Aufstiegsroute:
Von Torfhaus über den Goetheweg entlang von Hochmooren und der Trasse der Brockenbahn sehr schön in etwa 1,5 - 2,5 Stunden zum Gipfel.
Die Brockenbahn
Abstiegsroute:
Zuerst den Aufstiegweg hinab und dann den ehemaligen Kolonnenweg der DDR-Grenztruppen in weiten Bogen nach Südosten bis zum Sattel nördlich des Wurmberges folgen (etwa 5 Km). Dann entlang der Skisprungarena zum Gipfel des Wurmberges (971 m, höchster Berg von Niedersachsen) aufsteigen. Auf gleichem Wege absteigen und den Kolonnenweg etwa 2,5 Kilometer zurück folgen. Dann den Markierungen Richtung Torfhaus folgend durch Hochwald zurück zum Ausgangspunkt.
Kolonnenweg
Dauer:
ca. 6 - 9 Stunden reine Wanderung
Brockengipfel von Westen Am Gipfel des Brocken
Anstrengung:
Schwere Wanderung (ca. 25 Kilometer), in dieser Form nur für konditionsstarke Geher empfehlenswert. Beide Berge können alternativ als in sich abgeschlossene Einzelwanderungen begangen werden.
Ausrüstung:
Wanderausrüstung und Wetterschutzkleidung
Gefahren:
Nebel (ca. 300 Tage im Jahr)
Hinweis:
Der Brocken ist der höchste Berg Norddeutschlands. Nachdem er während des Kalten Krieges Sperrgebiet war, ist er heute eines der zentralen Fremdenverkehrsziele im Harz. Insbesondere die gute Erschlossenheit mit Wanderwegen und die bis auf den Gipfel führenden Brockenbahn begründen diese Beliebtheit.

Letzte Aktualisierung am 04.06.2012 01:26:33 Uhr